Auftakt nach Maß für TTV Andernach I

9:2 Kantersieg in Cochem

Auch ohne Mannschaftsführer Martin Link gelang dem Spitzenreiter der 2. Rheinlandliga zu Füßen der Reichsburg an der Mittelmosel ein großartiger Sieg zu Beginn der Rückrunde. Verfolger TV Cochem wurde in eigener Halle mit 9:2 überrollt! Nur anfangs verlief die Partie ausgeglichen, doch nach dem 2:2 kam der TTV-Express auf Touren und ließ sich nicht mehr stoppen. Auf Seiten der Cochemer gewann einzig Routinier Bernd Schuler im Einzel (gegen Marcus Kreutz) sowie im Doppel mit Markus Etzkorn gegen Nils und Etienne Gawlick. Die Punkte für den Tabellenführer holten Johannes Willeke (2), Marcus Kreutz, Etienne Gawlick, Pom Bunsong, Nils Gawlick und Steven Schneider sowie die Doppel Willeke/Kreutz und Bunsong/Schneider.

Der TTV II verlor in der 1. Bezirksliga beim Titelanwärter SV Windhagen II mit 1:9. Umut Bozkurt punktete für den TTV II gegen Mathias Caspari. Knappe Fünfsatzniederlagen gab es für Eugen Buchmüller (gegen Sebastian Jungblut) und Herbert Elzer (gegen Jörg Westhofen). Souverän mit 8:1 setzte sich der TTV IV in der 1. Kreisklasse beim TTC Kaifenheim-Brohl durch. Diesmal zog Michael Meurer der Nr. 1 der Kaifenheimer, Michael Hundeborn, den Zahn. Nur Manfred Meier verlor ein Match (gegen Andreas Rossi). Der TTV V erlitt in der 2. Kreisklasse beim SV Eintracht Mendig III eine klare 2:8-Niederlage. Dirk Strube (gegen Albert Munk) und Bernd Bourquain (gegen Michael Schreiber) gewannen für die Andernacher.